Lieber Besucher, bitte senden Sie uns Ihre Anfrage zolldirekt über unser Kontaktformular zu oder mailen Sie direkt an info@znet-group.com! Vielen Dank!

Mit dem „Border Operating Model“ konkretisiert die britische Regierung die stufenweise Einführung von Zollkontrolle ab 1. Januar 2021.

Das „Core Model“ ab 1. Januar 2021 umfasst folgende Punkte:

  • Vorabanmeldungen (Safety and Security Declarations) sind nicht notwendig.
  • Zollanmeldungen für können innerhalb von sechs Monaten nachgeholt werden
  • Gleiches gilt für zu zahlende Zölle. Zahlungen werden zum Zeitpunkt der nachgeholten Einfuhranmeldung fällig.

Das Border Operating Model

  • Es erläutert die Anforderungen an Einfuhren aus der EU
  • Welche Dokumente vorgelegt werden müssen
  • Welche Vereinfachungen in Anspruch genommen werden können und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen

Das Dokument enthält außerdem eine Übersicht über Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten der britischen Behörden. Die Maßnahmen werden jeweils zum 1. Januar, 1. April und 1. Juli umgesetzt und unterscheiden sich je nach Warenkategorie.

Die britische Regierung empfiehlt zur Vorbereitung auf den 1. Januar 2021 folgende Schritte vorzunehmen:

  • Beantragung einer britischen EORI-Nummer, um Zollanmeldungen im VK abgeben zu können;
  • Empfehlung, einen Zolldienstleister für die Abwicklung zu beauftragen
  • Beantragung eines Aufschubkontos und weiteren zollrechtlichen Bewilligungen