Im heutigen Teil zeigen wir Ihnen im Kurzüberblick die Funktionalitäten zu unserem Verfahren zara® aktive veredelung. Sie können mit diesem Verfahren Ihre Ware in die aktive Veredelung überführen. Die Bestände in ein AV-Lager einlagern. Nach der Veredelung können Sie das Verfahren beenden, in dem Sie die Bestände in den freien Verkehr überführen oder ins Drittland ausführen können:

• Schnittstelle zum Vorsystem (z.B. SAP)
• Führung eines Veredelungslagers
• Nichterhebungsverfahren
• Abrechnung der Veredelung
• Inklusive Fristenüberwachung Veredelungszeitraum
• Äquivalenzverfahren abbildbar
• Auflösung der BOM (Stückliste), und zwar in beliebig vielen Unterstufen